Die BRD Lüge - Gratis Leseprobe

Sie beginnen gerade eines der brisantesten Bücher zu lesen, die ich jemals veröffentlicht habe.

Bevor Sie die Gratis Leseprobe von „Die BRD Lüge“ zu lesen beginnen …

Ich möchte Ihnen versichern, dass ich im Vollbesitz meiner geistigen Kräfte bin. Ich bin kein Nazi, Gutmensch, Verschwörungstheoretiker oder ähnliches. Glauben Sie mir. Ich passe in keine der vorherig genannten Schubladen. Ich bezeichne mich als selbstständig denkender Mensch mit dem Status lebendig.

Für wen habe ich dieses Buch geschrieben ?

Für alle offenen und interessierten Menschen, die momentan denken, dass sie deutsche Staatsbürger sind.

Wir leben in aufregenden Zeiten. Es ist nicht mehr auszuhalten wie wir alle täglich nur noch belogen werden. Ich denke, es stehen grosse Veränderungen an. Ich möchte meinen Teil dazu beitragen Sie, geehrte Leser, darauf vorzubereiten.

Und nun wünsche ich Ihnen viel Neues und Interessantes aus dieser Gratis Leseprobe zu erfahren.

Header Bild für e-Book Leseprobe "Die BRD Lüge"

Das e-Book „Die BRD Lüge“ und seine Kapitel

Kapitel 1: Ist die BRD ein Staat?
Kapitel 2: Besitzen Sie wirklich die deutsche Staatsbürgerschaft?
Kapitel 3: Gilt das Ordnungswidrigkeitengesetz?
Kapitel 4: Polizei und Polizeibeamte???
Kapitel 5: Und was ist mit Richtern und Gerichten?
Kapitel 6: Wie verhält es sich mit der GEZ? (Rundfunk und Fernsehgebühr)
Kapitel 7: Gilt denn in der BRD gar kein echt mehr?
Kapitel 8: Was gilt denn hier nun eigentlich?

Sie sehen, ich habe mir es mit diesem Buch nicht leicht gemacht. Und ich versuche auch nicht damit reich zu werden.
Ich stelle Ihnen diese Informationen zur Verfügung, aber es sollte Ihnen klar sein, dass hier viele Stunden der Recherche und Arbeit drin stecken.

Es ist mir ein Bedürfnis, dass sich wirklich jeder diese wichtige Publikation leisten kann. Daher verkaufe ich dieses e-Book nicht, sondern ersuche lediglich um eine kleine Spende.

Bevor Sie nun mit der Leseprobe beginnen, sehen Sie sich bitte dieses kurze Video an:

Die Bundesrepublik Deutschland ist kein Staat, sondern geschäftsführender Justiziar der Ländersimulationen in einem staatlichen Provisorium und wird nicht regiert, sondern geschäftsmäßig als Wirtschafts- und Verwaltungseinheit unter Besatzung betrieben. (Art., 65, 120, 127, 133, 137 Grundgesetz).

Auf hochdeutsch, die Bundesrepublik Deutschland / Bund ist eine Wirtschafts- und Verwaltungseinheit gemäss Artikel 133 Grundgesetz und kann auf Grund dieses Mangels (fehlende Staatlichkeit), das deutsche Volk völkerrechtlich und staatsrechtlich überhaupt nicht vertreten. (siehe Artikel 123 Grundgesetz). Das deutsche Volk wird mit der BRD Staatssimulation hinters Licht geführt.

Sigmar Gabriel, SPD Rede am 26.02.2010: "Wir haben keine Bundesregierung" … Angela Merkel sei nicht Chefin der Bundesregierung, sondern die "Vorsitzende einer Nichtregierungsorganisation". Deutschland drohe in erhebliche Schwierigkeit zu geraten. "Merkels NGO … wir haben keine Bundesregierung", kritisierte der SPD-Vorsitzende. "Wir haben eine Kanzlerin, die Vorsitzende einer Nichtregierungsorganisation ist. Wir haben eine neue NGO in Deutschland. (...) Und diese NGO sorgt dafür, dass wir in Deutschland langsam aber sicher in grosse Schwierigkeiten kommen."

Herr Sigmar Gabriel bestätigt in seiner Rede, dass die BRD kein Staat ist, sondern eine Nichtregierungsorganisation.

Das glauben Sie nicht ? Sehen Sie selbst:

 


Geschäfts - Nr.: 9 IN 248/05 Amtsgericht Darmstadt Insolvenzverfahren gegen die Bundesrepublik Deutschland GmbH wurde der Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahren als unzulässig zurückgewiesen. Gründe: Gemäss § 12 Abs. 1 Ziffer 1 InsO ist die Durchführung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen des Bundes unzulässig.

Das Amtsgericht Darmstadt stellt in diesem Verfahren fest, der Bund ist die Bundesrepublik Deutschland GmbH.

Es gibt de jure und de facto keinen Staat Bundesrepublik Deutschland. Deshalb hat die BRD nur Personal und ist für die deutschen Staatsangehörigen (deutsches Volk) förmlich, sachlich, örtlich und rechtlich überhaupt nicht zuständig. Das deutsche Volk (Volk = Staat = Deutschland) ist handlungsunfähig, da es keine legitime Regierung hat, die die Interessen des Staates Deutschland und seiner Bewohner (deutsches Volk) vertritt.

Wenn das deutsche Volk nicht beginnt die Verantwortung für sich selbst zu übernehmen, wird es nie einen Friedensvertrag und die Freiheit erlangen.

Das Grundgesetz ist Wegweiser und Anleitung zu einer Verfassung, zu einem eigenen Staat, zur Freiheit und zu einem Friedensvertrag.

Das Personal der BRD / Bund (Personalausweis), wählt keine Politiker, sondern die Geschäftsführung (Artikel 65 Grundgesetz), die gemäß Artikel 133 Grundgesetz eine Wirtschafts- und Verwaltungseinheit ist, die von den Alliierten eingesetzt wurde (Potsdamer Abkommen). Der Bund / BRD fremdverwaltet das deutsche Volk, im Sinne und Interesse der Siegermächte, der Wirtschaft und des Kapitals.

Die BRD (Bund, Bundestag, Bundesregierung, Bundesländer) kann wegen fehlender Legitimation durch das deutsche Staatsvolk (fehlende Verfassung Artikel 146 Grundgesetz) das Bekenntnis des deutschen Volkes aus Artikel 1 Grundgesetz deshalb auch nicht umsetzen.

Nur die Umsetzung des Artikel 1 (2) Grundgesetz in Verbindung mit Artikel 146 Grundgesetz (Verfassungswahl) führt zu einem Friedensvertrag, zur Einheit Deutschlands und zur Freiheit des deutschen Volkes. Das bedeutet, die Menschenrechte aus Artikel 1 Grundgesetz müssen in einer Verfassung umgesetzt werden. Dafür ist allein das deutsche Volk (= Staat) zuständig, da die BRD mit Ihrem Personal (Personalausweis) völkerrechtlich nicht befugt ist, das deutsche Volk zu vertreten. (Artikel 123 Grundgesetz) Mit BRD Personal kann man keine Verfassungswahl durchführen, das ist völkerrechtlich gesehen unmöglich.

Die folgenden Gesetze (Grundgesetz Artikel 1, 25, 140) sind die einzige Möglichkeit sich von der Fremdherrschaft durch die Wirtschafts- und Verwaltungseinheit Bundesrepublik (in) Deutschland zu befreien.

Nach Haager Landkriegsordnung (HLKO) mussten die alliierten Siegermächte das Völkerrecht beachten, um dem deutschen Volk die Rechte nach 60 Jahren zurück zu geben.

Die alliierten Siegermächte waren nicht in der Lage das elementare Gemeinschaftsrecht zu verhindern und mussten dieses in Art. 140 GG als Bestandteil des Grundgesetzes als verbrieftes Recht anerkennen.

Worum geht es?

Potsdamer Abkommen vom 2. August 1945 III. Deutschland. Die alliierten Armeen führen die Besetzung von ganz Deutschland durch, und das deutsche Volk fängt an, die furchtbaren Verbrechen zu büssen, die unter der Leitung derer, welche es zur Zeit ihrer Erfolge offen gebilligt hat und denen es blind gehorcht hat, begangen worden ... die Alliierten treffen nach gegenseitiger Vereinbarung in der Gegenwart und in der Zukunft auch andere Massnahmen, die notwendig sind, damit Deutschland niemals mehr seine Nachbarn oder die Erhaltung des Friedens in der ganzen Welt bedrohen kann. Es ist nicht die Absicht der Alliierten, das deutsche Volk zu vernichten oder zu versklaven. Die Alliierten wollen dem deutschen Volk die Möglichkeit geben, sich darauf vorzubereiten, sein Leben auf einer demokratischen und friedlichen Grundlage von neuem wieder aufzubauen. Wenn die eigenen Anstrengungen des deutschen Volkes unablässig auf die Erreichung dieses Zieles gerichtet sein werden, wird es ihm möglich sein, zu gegebener Zeit seinen Platz unter den freien und friedlichen Völkern der Welt einzunehmen. B. W i r t s c h a f t l i c h e G r u n d s ä t z e 16. Zur Einführung und Unterstützung der wirtschaftlichen Kontrolle, die durch den Kontrollrat errichtet worden ist, ist ein deutscher Verwaltungsapparat zu schaffen. Den deutschen Behörden ist in möglichst vollem Umfange die Verwaltung dieses Apparates zu fördern und zu übernehmen. So ist dem deutschen Volk klarzumachen, dass die Verantwortung für diese Verwaltung und deren Versagen auf ihm ruhen wird. Jede deutsche Verwaltung, die dem Ziel der Besatzung nicht entsprechen wird, wird verboten werden.

Gemäss gültigem Potsdamer Abkommen, muss das deutsche Volk eigene unablässige Anstrengungen unternehmen um die Aufgabe, die Erhaltung des Weltfriedens, zu erfüllen. Das bedeutet, das deutsche Volk muß sein eigenes Bekenntnis gemäss Artikel 1 Grundgesetz und gemäss Potsdamer Abkommen in einer Verfassung (Artikel 146 GG) umsetzen. Denn erst, wenn die Menschenrechte in einer deutschen Verfassung umgesetzt und verwirklicht sind, hat das deutsche Volk seinen Friedensvertrag und erst dann, ist die Einheit und Freiheit Deutschlands vollendet.

Glauben Sie immer noch, dass die „BRD“ ein Staat ist, dass Sie Staatsbürger der „BRD“ sind?

Glauben Sie immer noch, dass der Polizist, der Sie in einer Verkehrskontrolle begrüsst, oder der Richter, der Ihr Scheidungsverfahren bearbeitet, oder nach einem Verkehrsunfall die Umstände aufklärt, Beamte des Staates "BRD" sind?

Glauben Sie, dass Sie als Staatsbürger des Staates "BRD" steuerpflichtig gegenüber diesem "Staat BRD" sind, und dass es sich noch dazu bei der "BRD" um einen "Rechtsstaat" handelt?

Ihnen ist noch nicht aufgefallen, dass in Ihrem "Personalausweis" und in Ihrem Reisepass gar keine Staatsangehörigkeit angegeben ist? Sie finden dort unter der Rubrik "Staatsangehörigkeit" den Eintrag "DEUTSCH", doch einen Staat namens "DEUTSCH" gibt es bekanntermassen doch gar nicht!

Und überhaupt! Wieso haben sie einen Personalausweis? Wessen Personal sind Sie? Die Vertreter der älteren Generation werden sich vielleicht erinnern, dass es früher Personenausweise oder Identitätskarten gab.

Hat Ihnen diese Leseprobe gefallen? Lesen Sie das komplette e-Book "Die BRD Lüge".

Was Sie hier in der Gratis Leseprobe erfahren haben, war nicht mehr als die Spitze eines Eisbergs.

  • Erfahren Sie, wie dieses "Staatsgebilde" mit dem Namen "BRD" oder "Bundesrepublik Deutschland" aufgebaut ist.
  • Erfahren Sie über die Rechte der Ämter der "BRD" gegenüber Ihnen.
  • Erfahren Sie wie Sie sich gegen die unrechtmässigen Übergriffe der "Obrigkeiten" schützen können.
  • Und vieles mehr ...

Schon anhand dieser Leseprobe erkennen Sie, wieviel Arbeits- und Zeitaufwand für das Entstehen dieses umfangreichen e-Books nötig war. Ich würde es gerne kostenfrei weitergeben, doch das kann ich mir nicht leisten. Ich verkaufe dieses e-Book nicht. Mein Wunsch ist, dass jeder es sich leisten können sollte.

Daher biete ich das e-Book "Die BRD Lüge" für eine kleine Spende ab €1,00 an. Natürlich können Sie auch gerne mehr spenden, wenn es Ihre wirtschaftlichen Verhältnisse zulassen.

Hier geht es zum Download ...

4 Comments

  1. Hallo, Christian, würde dein Buch zwar gerne lesen, jedoch ganz normal mit Kreditkarte bezahlen, wozu ich immer wieder aufgefordert werde mit Pay PAL weiter zu machen, schade!!!

    • Hallo Ilona, Du kannst ganz normal mit Kreditkarte bezahlen. der PayPal Terminal gibt Dir in der Folge die Wahlmöglichkeit, ob Du mit Kreditkarte oder PayPal zahlen möchtest. Du brauchst dann nur die nötigen Daten für Kreditkartenzehlung auszufüllen.

  2. Hallo Christian,
    ich möchte Dein e-book auch gern komplett lesen, obwohl ich seit kurzer Zeit Mitglied der „Verfassunggebenden Versammlung“ für den „Bundesstaat Deutschland“ bin. Es gibt da sicher noch einige Dinge, die ich aus Deinem Buch für meine eigene Aufklärung nutzen kann.
    Kleine Unterschiede in der Auffassung habe ich u.a. in Bezug auf die „Besetzung durch die Alliierten“ festgestellt.
    Da ich Hartz 4 beziehe, kann ich Dir leider nur einen kleinen Obulus zukommen lassen. Ich danke Dir für dieses Angebot.

    mfG
    Martina

  3. Ich hab kein Pay Pal. Würde das Buch aber gerne komplett lesen. Gobt es eine andere Möglichkeit?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.